Neurologische Beschwerden

Schon nach wenigen Behandlungen ließen meine fünf Jahre dauernden neurologischen Beschwerden in/an den Füßen (Taubheitsgefühl, Kribbeln, Irritationen, leichtes Brennen) erheblich nach. Mit der Häufung der Behandlungen stieg der Erfolg. Andere Maßnahmen wie viel Bewegung, eine den Diabetes-Empfehlungen gerechte Ernährung und Lebensform wie auch medizinisches Gerätetraining sind für mich ohne Frage sehr hilfreich, um die Beschwerden zu lindern. Doch die Matrix-Rhythmus-Therapie – regelmäßig und professionell durchgeführt – erscheint für mich die entscheidende und effektivste Behandlungsform, die ich mir aus heutiger Sicht vorstellen kann.

Dr. Reinhard H., 64 Jahre

Behandler: Volker Balz

Tennisarm

Ich habe seit 7 Jahren einen Tennisarm. Nichts hat geholfen: Massagen, Taping, Cortison, Physio – nichts – bis ich zufällig mit MaRhyThe® in Berührung kam. Zwei Behandlungen und der Tennisarm ist weg! Vielen Dank! Immer noch ein kleines Wunder für mich.

Nicole D.

Behandler: Dr. Ulrich Randoll

Gesichtsschmerzen / Trigeminus Beschwerden

Nach einer längerfristigen Zahnarztbehandlung hatte ich starke Beschwerden im Trigenimusbereich, die in die Stirn, Unter- und Oberkiefer und in den Nacken ausstrahlten. Selbst starke Schmerzmittel und Muskelrelaxantien brachten nur kurzfristige, unwesentliche Linderung. Bereits nach der ersten Matrix-Rhythmus-Therapie Behandlung war ich nahezu beschwerdefrei.

Frau A. H., 46 Jahre

Behandler: Dr. Rupert Lebmeier

Innenmeniskus OP

Sechs Tage nach meiner Innenminiskus-OP wurde mein Oberschenkel mit MaRhyThe® behandelt, danach war der volle Bewegungsumfang des Kniegelenkes wiederhergestellt, nach weiteren acht Tagen konnte ich normal gehen. Als Sportler kann ich MaRhyThe® nur empfehlen.

Michael W.

Behandler: Dr. Ulrich Randoll

Krämpfe, verspannte Oberschenkel

Ich möchte die Matrix-Rhythmus-Therapie nicht mehr missen! Ich werde bei Rennen viel weniger müde und bekomme keine Krämpfe mehr. Ich lasse mich wegen meiner verspannten Oberschenkel und Waden einmal in der Woche behandeln, und zusätzlich vor und nach einem Rennen.

Herr R.C., 51 Jahre, Sportler (Fahrrad und Marathon)

Behandler: Vreni Steiner-Zollinger

Adduktoren Beschwerden

Dank der gezielt eingesetzten Matrixtherapie durch Herrn Stein konnte ich den Eishockey-Sport weiter ausüben. Für mein Beschwerdebild (Muskelbeschwerden, komplexe Aduktorenbeschwerden) wurde sie hervorragend eingesetzt. Ich ziehe hier die Matrix-Rhythmus-Therapie der ausschließlichen manuellen Therapie vor.

Michael P., 52 Jahre, Ingenieur

Behandler: Carsten Stein

Parainfektiöser Myelitis

Ich leide an parainfektiöser Myelitis, die 2003 diagnostiziert wurde. Seitdem suche ich Hilfe, da ich ja wieder laufen will. Seit 2011 bin ich bei Barbara Boot in Behandlung, und konnte mit verschiedenen Therapien schon einige Fortschritte erzielen. Seit 2013 werde ich auch mit dem Matrix-Rhythmus Therapie Gerät behandelt und jetzt bin ich hoffnungsvoll, dass es doch noch mit meiner Genesung klappt. Wenn ich einen guten Tag habe kann ich in meiner Küche sogar schon ohne Rollator laufen und das nach fünf Jahren!

Helga P., Buchloe, 73 Jahre

Behandler: Barbara Boot

Diabetischer Fuss

Ich litt seit 30 Jahren an Durchblutungsstörungen aufgrund von Diabetes. Schon nach 500 Metern musste ich vor Schmerzen stehen bleiben. Im Jahr 2008 hatte ich 3 Behandlungen bei Dr. Randoll. Seitdem hat sich meine Situation dramatisch verbessert und von der bereits geplanten Teilamputation konnte abgesehen werden.

Dr. Masaru E., Tokio

Behandler: Dr. Ulrich Randoll

Erfahrungen mit der Matrix-Rhythmus-Therapie bei unterschiedlichsten Beschwerden. Einzel-Fallberichte.

Ihre Erfahrungen?

Haben Sie auch schon Erfahrungen mit der Matrix-Rhythmus-Therapie? Schreiben Sie uns, nennen Sie Ihren Behandler, erzählen Sie uns Ihre Erlebnisse. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!