Hinweis zur Matrix-Rhythmus-Therapie

Die „Matrix-Rhythmus-Therapie“ als solche und mithin die dem Gerätesystem „Matrixmobil®“ im folgenden beigegebenen Zweckbestimmungen, Wirkungsweisen und medizinischen Einsatzbereichen entstammen der Komplementärmedizin und begründen sich als Alternative und Ergänzung zu wissenschaftlich begründeten Behandlungsmethoden der Schulmedizin. Den Aussagen zu den genannten Therapiefeldern und Behandlungsmethoden liegen aktuell lediglich Studien kleiner Kohortengruppen, Pilotstudien, Anwendungsbeobachtungen und Erfahrungsberichte zugrunde. Es liegen keine Studien des Evidenzgrad Ib (methodisch hochwertige randomisierte placebo-kontrollierte Studie mit ausreichender Probandenzahl) oder der Stufe Ia (Metaanalyse auf der Basis mehrerer methodisch hochwertiger Studien der Stufe Ib) vor, sodass die Therapie, Methodik und die beschriebenen Behandlungsmöglichkeiten bislang als schulmedizinisch-wissenschaftlich nicht hinreichend gesichert und so als zumindest umstritten gelten.

»Was ich empfehle, mache ich auch selber. Täglich teste ich, wie beweglich ich bin.«

Kontakt

Edin Hadzimuratovic
Physiotherapeut

Matrix Center München
Lortzingstraße 26
81241 München

Telefon 089 76 75 36 85
Fax 089 76 75 37 98
E-Mail edin.hadzimuratovic@praxis-dr-randoll.de
Web www.praxis-dr-randoll.de

»Was ich empfehle, mache ich auch selber. Täglich teste ich, wie beweglich ich bin.«

 

Zur Person

Der Sportlehrer und Physiotherapeut Edin Hadzimuratovic hat in seiner Heimat Bosnien Sportmedizin studiert, konnte das Studium durch den Krieg aber nicht mehr beenden. Zehn Jahre lang hat er als Mitglied der Leichtathletik Nationalmannschaft den Junior- Rekord über 200 Meter gehalten – für ihn heute eine schöne Erinnerung. Sein Ziel ist gesund bleiben. Selber hat er eine versteifte Wirbelsäule, ist aber dank der Matrix-Rhythmus-Therapie nicht nur in der Lage seinen Beruf mit Spaß auszuüben – sogar Skifahren kann der ehemalige Skilehrer noch. Zudem hat er noch Ausbildungen in Rolfing, Fußreflexzonenmassage und Medizinischer Massage. Er ist bei Ausbildungen im Matrix-Center der verantwortliche Physiotherapeut für den praktischen Teil.

Praxis-Schwerpunkte

Chronische Schmerzpatienten (Schulter-, Hüft-, Knie – von oben bis unten), Lymphstau (z.B. Zustand nach Mammakarzinom, Herzinsuffizienz oder postoperativ), venöse Stauungen, Fibrosierung nach Strahlentherapie, Bandscheibenvorfälle, Hals/Nackenverspannungen, CMD-Patienten, Erkrankungen des Rheumatischen Formenkreises, Karpaltunnelsyndrom, Multiple Sklerose, Spastiken, Erschöpfungszustände, Burn-out-Symptome mit Schmerzen, Offene Wunden (Ulcera)