Hinweis zur Matrix-Rhythmus-Therapie

Die „Matrix-Rhythmus-Therapie“ als solche und mithin die dem Gerätesystem „Matrixmobil®“ im folgenden beigegebenen Zweckbestimmungen, Wirkungsweisen und medizinischen Einsatzbereichen entstammen der Komplementärmedizin und begründen sich als Alternative und Ergänzung zu wissenschaftlich begründeten Behandlungsmethoden der Schulmedizin. Den Aussagen zu den genannten Therapiefeldern und Behandlungsmethoden liegen aktuell lediglich Studien kleiner Kohortengruppen, Pilotstudien, Anwendungsbeobachtungen und Erfahrungsberichte zugrunde. Es liegen keine Studien des Evidenzgrad Ib (methodisch hochwertige randomisierte placebo-kontrollierte Studie mit ausreichender Probandenzahl) oder der Stufe Ia (Metaanalyse auf der Basis mehrerer methodisch hochwertiger Studien der Stufe Ib) vor, sodass die Therapie, Methodik und die beschriebenen Behandlungsmöglichkeiten bislang als schulmedizinisch-wissenschaftlich nicht hinreichend gesichert und so als zumindest umstritten gelten.

»Die Matrix-Rhythmus-Therapie ist seit November 2013 fest in mein Behandlungskonzept integriert«

Kontakt

Dr. Anne Linderhaus
Zahnärztin

KU64 Dr. Ziegler & Partner
Kurfürstendamm 64
10707 Berlin

Telefon 030 86 47 32 0
Web www.ku64.de

»Die Matrix-Rhythmus-Therapie ist seit November 2013 fest in mein Behandlungskonzept integriert«

Über Dr. Anne Linderhaus

Dr. Anne Linderhaus ist Zahnärztin und Osteopathin. Sie hat umfangreiche Weiterbildungen wie zum Beispiel das Curriculum Implantologie, sowie in Ästhetischer Zahnheilkunde, Prothetik, Gnathologie, Lingualtechnik (Incognito). Für die Kraniofaziale Orthopädie, die Kraniosakrale Osteopathie und die Matrix-Rhythmus-Therapie ist sie auch als Referentin und Dozentin tätig.

Ihre Leidenschaft und ihre Liebe liegen bei der Kieferorthopädie. Seit 2009 ist sie bei KU64 Expertin für Kieferorthopädie, für Kraniofaziale Orthopädie und für die kieferorthopädische Behandlung von Kindern – unterbrochen nur von der Elternzeit, die sie mit ihrem Sohn verbracht hat. Sie arbeitet ganzheitlich osteopathisch – das ist ihrer Meinung nach besonders bei der Kieferorthopädie, das Einzige, was richtig Sinn macht. Form und Funktion in Einklang bringen, das gelingt, wenn man den „schiefen Zahn“ nicht losgelöst vom Mensch behandelt, sondern Funktionsstörungen im Ganzen betrachtet.

Praxis-Schwerpunkte von Dr. Anne Linderhaus

Bei KU64 Die Zahnspezialisten , mitten am Kurfürstendamm in Berlin, sorgen über 100 Mitarbeiter, darunter 21 Zahnärzte und Zahnärztinnen für Zähne, Kiefer und Gesundheit ihrer Patienten. Alles außer gewöhnlich, ist der Slogan der Praxis.

Dr. Anne Linderhaus Schwerpunkte sind die Kraniofaziale Orthopädie und die Kieferorthopädie. Bei Erwachsenen betrifft das überwiegend die Bereiche chronische Schulter-, Nacken-, Rumpfbeschwerden, Kiefergelenksbeschwerden, Tinnitus und Trigeminus-Neuralgien, Migräne, sowie Kau-und Schluckbeschwerden. Kinder kommen zu ihr in Behandlung überwiegend bei Form- und Funktionsstörungen. Ihre jüngsten Patienten sind 4 Jahre alt, je früher mit der Behandlung begonnen wird, desto besser. Die Matrix-Rhythmus-Therapie ist seit November 2013 fest in ihr Behandlungskonzept integriert: unterstützt wird sie dabei von Joana Charlott Radsack.

Info-Filme

Wie sieht eine Jig-Schiene aus?

Was passiert, wenn der Biss tatsächlich falsch ist?

Was ist Matrix-Therapie?