Hinweis zur Matrix-Rhythmus-Therapie

Die „Matrix-Rhythmus-Therapie“ als solche und mithin die dem Gerätesystem „Matrixmobil®“ im folgenden beigegebenen Zweckbestimmungen, Wirkungsweisen und medizinischen Einsatzbereichen entstammen der Komplementärmedizin und begründen sich als Alternative und Ergänzung zu wissenschaftlich begründeten Behandlungsmethoden der Schulmedizin. Den Aussagen zu den genannten Therapiefeldern und Behandlungsmethoden liegen aktuell lediglich Studien kleiner Kohortengruppen, Pilotstudien, Anwendungsbeobachtungen und Erfahrungsberichte zugrunde. Es liegen keine Studien des Evidenzgrad Ib (methodisch hochwertige randomisierte placebo-kontrollierte Studie mit ausreichender Probandenzahl) oder der Stufe Ia (Metaanalyse auf der Basis mehrerer methodisch hochwertiger Studien der Stufe Ib) vor, sodass die Therapie, Methodik und die beschriebenen Behandlungsmöglichkeiten bislang als schulmedizinisch-wissenschaftlich nicht hinreichend gesichert und so als zumindest umstritten gelten.

»Die MaRhyThe ist sehr sanft. Ich behandle die Triggerpunkte nicht mehr manuell, das schätzen die Patienten sehr. «

Kontakt

Michael Huß-Binting
Med. Masseur

Massagepraxis
Scharnweberstr. 65
13405 Berlin

Telefon 0177 197 2 678
E-Mail team@michaelhussbinting.de
Web www.michaelhussbinting.com

»Die MaRhyThe ist sehr sanft. Ich behandle die Triggerpunkte nicht mehr manuell, das schätzen die Patienten sehr. «

Über Michael Huß-Binting

Michael Huß-Binting kann sich ein berufliches Leben ohne nah am Menschen zu arbeiten, nicht vorstellen. Seit 1979 ist er mit Leidenschaft Therapeut und seit mehr als einem Vierteljahrhundert auch selbständig tätig. Die medizinische Massage war seine erste berufliche Ausbildung. Seither hat er viele Zusatzausbildungen gemacht und bildet sich kontinuierlich weiter. Demgemäß zählt Michael Huß-Binting die Wirbelsäulentherapie nach Dorn, Faszientherapie nach Dr. Schleip, die angewandte Kinesiologie, Akupunkt-Massage nach Penzel und die Matrix-Rhythmus-Therapie nach Dr. Randoll zu seinen wichtigsten Ausbildungen.

Die Lebensachse als Symbol der Wirbelsäule

Michael Huß-Binting führt seine gleichnamige Praxis in Berlin-Reinickendorf. Die Lebensachse symbolisiert für ihn insbesondere die Wirbelsäule, um die sich sein therapeutisches Arbeiten dreht. Schließlich ist die Wirbelsäule am Grenzstrang mit allen Körperorganen verschaltet. Der Grenzstrang ist der wichtigste Bereich der Informationsübertragung im Zentralen Nervensystem, die Achse des Menschen. Michael Huß-Binting möchte seine Patienten von Verhärtungen und Verspannungen befreien, sie wieder in die sympatho-vagale Balance bringen. Entsprechend dazu hat er auch eine ganzheitliche Energiegymnastik entwickelt, die einfach zu erlernen ist und die er seit Jahren selbst ausübt.

Krankheiten werden in seiner Praxis nur auf privatärztliche Verordnung behandelt.

 

Mehr Infos

Michael Huß-Binting berichtet über seine Praxis:


Praxis-Schwerpunkte

Schmerzbehandlungen, Verspannungen, Verhärtungen, Polyneuropathien, Adduktorenschmerzen, Bandscheibenvorfälle, Beinlängendifferenzen, Meniskusprobleme, Faszienarbeit, Lymphdrainagen, Wirbelsäulenbeschwerden, Rückenschmerzen, Fersensporn, Wadenprobleme, Knieschmerzen, Lendenwirbelprobleme, Nackenschmerzen, Hexenschuss, eingeschränkte Beweglichkeit, Karpaltunnelsyndrom, Tennisellenbogen, Golferellenbogen, Handschmerzen, Blockaden, Hüftschmerzen

Behandlungsmethoden:
Matrix-Rhythmus-Therapie nach Dr. Randoll, Jovitape®, Wirbelsäulentherapie nach Dorn, Lymphdrainage, Faszientherapie nach Dr. Schleip, Angewandte Kinesiologie, Akupunkt-Massage nach Penzel, Myofasziale Leitbahnen nach Dr. Thomas Myers, Medi-Taping nach Dr. Sielmann, Schumann 3-D System, Ernährungsberatung, Nahrungsergänzung, Orthomolekulare Medizin, Ganzheitliche Energiegymnastik nach Huß-Binting